Massivholzmöbel Experte
Noch keine Artikel im Warenkorb...

Informationen über Massivholz

Dieses Möbelstück ist aus massivem Holz hergestellt. Die Hölzer werden z. T. in Stäben zu Möbelplatten verleimt, damit sich diese nicht verziehen/werfen. Hierdurch ergibt sich eine Holzstruktur, die das Möbelstück erst lebendig und schön macht – ein typisches Merkmal für Massivholz. Holz ist kein uniformer oder homogener Werkstoff; jeder Baum, jedes Stück Massivholz hat seine eigenen, unverwechselbaren Merkmale. Somit haben auch Möbel aus Massivholz besondere Ursprungszeichen. Charakteristisch für diesen naturgewachsenen Werkstoff sind Farb- und Strukturunterschiede, Verwachsungen, Unregelmäßigkeiten, Druckstellen, Äste, Harzgallen, Haar- und Kreuzrisse sowie Spannungen (Drehwuchs), die je nach Holzart und Wuchsgebiet unterschiedlich sind. Es sind Echtheitsmerkmale, die dem Holz erst die natürliche Schönheit verleihen und jedes Stück Möbel zu einem Unikat werden lassen. Durch diese naturbedingten Merkmale kann der Oberflächenaufbau unterschiedlich ausfallen, diese Farbunterschiede – helle und dunkle Partien – sind ein Beweis für ein Naturprodukt. Es ist auch handelsüblich, holzbedingte Fehler durch Einsetzen von Astspots und/oder Lamellen zu beseitigen. Alle vorgenannten Merkmale sind ein Beweis des natürlichen Ursprungs und geben keinen Anlass zu Beanstandung. Funktion, Gebrauch, Wert und Haltbarkeit dieser Möbel werden dadurch nicht beeinträchtigt.

Luftfeuchtigkeit:
Holz ist ein natürlicher Werkstoff, der ständig Feuchtigkeit aufnimmt und wieder abgibt, je nach dem Feuchtigkeitsgehalt der lokalen Umgebung. Darum sollten Möbel keiner extrem großen oder zu geringen Luftfeuchtigkeit ausgesetzt werden. Warme Heizungsluft oder die Wärmeabgabe von Halogen-Leuchten führen zu einer starken Reduzierung der Holzfeuchte. Das Holz beginnt dann zu arbeiten, sich zu verziehen, offene Leimfugen oder Risse zu zeigen. Das Raumklima, das für Mensch und Pflanzen am besten ist (Medizin und Wissenschaft empfehlen Jahresdurchschnittswerte von 45-55% Luftfeuchtigkeit bei 18-23°C, kurzfristige Abweichungen schaden nicht), ist auch für Massivholz-Möbel richtig.

Lichteinwirkung bei Möbeln:
Starkes Kunst- und insbesondere Sonnenlicht verändert Oberflächen, besonders Holzoberflächen. Diese Art von „Sonnenbrand“ lässt Naturhölzer vergilben, gebeizte Hölzer ausbleichen. Schützen Sie Ihre wertvollen Möbel unbedingt vor extremer Lichteinwirkung, da eine 100-prozentige Lichtechtheit materialbedingt nicht zu erreichen ist. Das Sonnenlicht verändert alle Materialien!

Fazit:
Massives Holz ist ein „lebendiger“ Werkstoff, der sich bei Schwankungen von Temperatur und Luftfeuchtigkeit verändert. Hierdurch können leicht Risse entstehen. Besonders bei Kiefermöbeln tritt nach einiger Zeit Harz aus, wodurch es im Astbereich zu Verfärbungen kommt. Besonders bei weißen Möbeln können diese dann zum Teil deutlich sichtbar hervortreten. Funktion und Gebrauchswert sind dabei keinesfalls eingeschränkt. Extrem trockener Zentralheizungsluft und überhöhten, sowie extrem nassen und niedrigen Zimmertemperaturen sollten Massivholzmöbel nicht ausgesetzt werden.

Ihr Möbelstück fühlt sich in folgendem Raumklima wohl:
Temperatur stabil: 18 – 23°C
Luftfeuchtigkeit stabil: 45 – 55
Kein direktes Sonnenlicht auf das Möbel.

Wir wünschen Ihnen viel Freude an unseren Möbeln.


Pflege-Anweisung für Ihre Massivholzmöbel

  • Kleinste Gebrauchsspuren können beim Aufbau oder der täglichen Benutzung entstehen. Dies ist völlig normal und kein Fabrikationsfehler. Das ist kein Grund für Beanstandungen.
  • Schieben Sie auch nie Gegenstände über Ihre Möbel, da diese Kratzer in der Oberfläche verursachen können. Zur Behebung von kleinen Schäden wie Dellen, Druckstellen etc. (nur bei geölten Oberflächen) können Sie diese mit einem feuchten Tuch und einem Bügeleisen „herausbügeln“.
  • Scharfe und spitze Gegenstände sollten nicht auf die Oberfläche gelangen.
  • Flüssigkeiten wie Kaffee, Wasser, Alkohol etc. sollten sofort abgewischt werden. Flecken auf geölten(!) Möbeln können mit feiner Stahlwolle oder Schleifschwamm vorsichtig beseitigt werden, danach sollten diese mit Öl nachbehandelt werden.
  • Warme Gegenstände wie heiße Tassen etc. dürfen nicht direkt auf die Oberfläche gestellt werden.
  • Zur Reinigung nur milde wasserbasierte Mittel verwenden oder mit einem feuchten Tuch in Richtung der Maserung des Holzes wischen und danach mit einem trockenen Tuch nachwischen.
  • Vermeiden Sie den Einsatz von scharfen Putz- und Reinigungsmitteln.
  • Bei feuchten Räumen achten Sie bitte auf eine regelmäßige Lüftung. Auch übermäßig trockene Luft fördert das Verziehen der Massivholzteile.
  • Pflegen Sie Ihre Möbel regelmäßig.

Kundendienst-Fall

 

Sollte es dennoch einen Grund für Beanstandungen geben, füllen Sie bitte das folgende Formular aus und senden Sie es per Email an kundendienst@massivholzmoebel-experte.de.

Kundendienst-Formular zum Download

Wir werden uns im Anschluss innerhalb von maximal 7 Tagen bei Ihnen melden.

nach oben